2. Etappe. anSTIEG.

Via Rhôna 2022 - mit dem Fahrrad von Basel nach Béziers

2. Etappe. anSTIEG.

2. Etappe: Schweizer Jura.

[deutsch, Français, English] 2. Etappe: durch das Schweizer Jura an den Neuchâteler See. Travers du Jura suisse au Lac de Neuchâtel. Through the Jura swiss to the Lake Neuchâtel. Die Höhenmeter von 3690 m teilen sich fast hälftig auf An- und Abstiege auf.

Cornol – Saignelégier.

Die Kirchturmglocke schlägt drei Mal, für 8:45 Uhr, als wir uns aufmachen. Cornol ist ein typisches Juradorf, Häuser mit flachgezogenen Dächern, die sich an einem kleinen Bach aufreihen. Wir folgen der Straße an einem Steinbruch vorbei, und dann lässt der Verkehr nach und die Steigung beginnt. Ein nettes Hinweisschild stimmt uns darauf ein.

Cornol

Vorne weg, wir haben alle Steigungen gut gemeistert – selbst ich als Antibergradler. Der große Vorteil, wenn man langsam unterwegs ist, liegt darin, dass man sich in Ruhe umschauen kann und die Umgebung wahrnimmt. Am Wegrand wachsen Wildkräuter in den Farben weiß, gelb, pink bis lila. Ich habe den Eindruck, dass auch wilde Orchideen darunter sind. Allerdings bin ich nur zuverlässig in der Bestimmung von Gänseblümchen, dann verliert sich meine botanische Kompetenz.

Wir passieren das Dorf La Malcôte, unspektakulär, aber ein Plateau, um ein bisschen Luft zu holen. Im Tal darunter liegt ganz versteckt ein kleines Dorf, dessen Kirchturm zuerst aus der Wiese ragt. Kurz vor dem Abzweig Richtung Süden liegt ein ehemaliger Gasthof, von wo aus man St. Ursanne im Tal tief unten liegen sieht. Den Abstieg ins Doubstal ersparen wir uns heute.

Corniche du Jura

Kruz vor der Corniche du Jura

Die Corniche du Jura ist eine Kammstraße, die nur leichte Auf- und Abstiege enthält. Man muss sich auch auf die Landschaft konzentrieren. Der Weg führt durch Mischwälder. Die Laubbäume leuchten hellgrün von der durchscheinenden Sonne und bilden einen angenehmen Kontrast zu den dunkelgrünen Laubbäumen. Am Straßenrand nimmt die Vielfalt der Wildblumen weiter zu.

Wir fahren an Wiesen vorbei, die mit Trockenmauern befestigt sind. Diese Mauern werden uns den ganzen Tag begleiten. Kleine Dörfer mit typischen Chalets liegen auf dem Weg. Kurz haben wir durch die Bäume einen Blick hinunter nach St. Ursanne. Auf der anderen Seite weitet sich der Blick ins Tal. Gegenüber liegen auf der Nordseite des Le Chasseral noch Schneeflecken. Als wir die Corniche verlassen, sind wir im normalen Straßenverkehr.

In Saignelégier nimmt die Verkehrsdichte zu. Besonders die Firmenwagen rasen dicht an uns vorbei. In den vielen kleinen Verkehrsinseln, die es um die Orte herum gibt, versuchen die Autofahrer immer wieder, uns zu überholen, bis ich diese nur noch mitten auf der Straße durchfahre und die Autos damit ausbremse. Dann tauchen die ersten Fahrradwege auf. Die sind allerdings nicht die Lösung für unsere Schweizdurchquerung (s.u.).

Uhrenindustrie.

Je näher wir La-Chaux-de Fonds kommen, desto mehr Uhren – ja, was eigentlich, Fabriken darf bei diesen teuren Stücken wohl nicht sagen, also vielleicht – Manufakturen tauchen auf. In den kleinsten Dörfern ragen plötzlich supermoderne Gebäude auf, die die bekannten Luxusmarken beherbergen. Schon gestern lag gegenüber unseres Bauernhofes ein modernes Fabrikgebäude eines Uhrenherstellers.

Über eine dieser berühmten ständig ansteigenden Fahrradwege umfahren wir La-Chaux-de Fond. Von einem steilen Anstieg hat es einen Blick auf die Stadt. Auf den ersten Blick erinnert es an Schramberg im Schwarzwald. Auf den zweiten Blick sieht es mit den Hochhäusern nicht so schön aus. Die Stadtanlage ist UNESCO Kulturerbe.

Irgendwann nehmen die Anstiege ein Ende und wir treffen auf die Hauptstraße. Jetzt beginnt der „große“ Anstieg. Auf beiden Seiten sind Fahrradstreifen von der Fahrbahn abgetrennt. Und im Laufe des Tages stellen wir fest, dass die Autostraßen steigungsmäßig wesentlich angenehmer zu fahren sind als die Fahrradwege.

La Vue des Alpes.

Der vermeintlich letzte Anstieg des Tages führt auf den Pass „Der Blick auf die Alpen“. Unterwegs überholt mich ein Rennradfahrer, ein älterer Herr, der sich zur Rente ein Carbonrennrad geleistet hat. Kurz darauf macht er eine Trinkpause. Als er mich wieder einholt, kommen wir ins Gespräch und fahren gemeinsam weiter.

Auf 1280 Metern über Normalnull erreichen wir den Pass und der Blick öffnet sich auf die schneebedeckten Alpen. Auch heute ist es wieder diesig. Die Wirkung dieser Drei- bis Viertausender ist wirklich beeindruckend. Unten im Tal sieht man auch schon einen Zipfel des Neuchâteler Sees.

Wir fahren die Straße hinunter. Es ist wenig Verkehr und die Autos weichen weit aus, als wir mit bis zu 50 km/h den Berg hinuntersausen. Der Wind rauscht ohrenbetäubend. Regelmäßig bremsen wir ab – das funktioniert gut. Am Fuß des Berges stellt die Autobahnzufahrt keine Alternative dar und wir nehmen das kleine Sträßchen, das sich durch die Dörfer oberhalb des Sees hinstreckt und ständig hoch und runter führt…

Versorgungslage südlich von Neuchâtel.

Wir beschließen nicht weiterzufahren und eine Übernachtung zu suchen. Unser Wunsch wäre ein kleines Bed &Breakfast in Boudry. Doch die Herrschaften fahren morgen in die Deutschschweiz in Urlaub, und um ihren Wein dort auszuliefern. Allerdings telefoniert der Hausherr die ganze Gegend nach einem freien Zimmer ab. Wir landen in einem in die Jahre gekommenen Hotel. Das Zimmer ist sauber und die Dusche heiß.

Wir wollen im Ort etwas essen gehen. Dabei kommen wir im Ort an den ersten Reben vorbei. Unser Ziel ist eine Brauereigaststätte, die kein eigenes Bier braut. Im Biergarten ist es voll und ganz nett. Das Essen ist lecker. Der Service ist teilweise sehr freundlich, teilweise völlig verpeilt.

Der Knaller des Abends ist, dass unsere schweizer Franken nicht mehr gültig sind…

Technische Daten – Schweizer Jura.

Heute lässt sich die Strecke mit den Anstiegen beschreiben. 1830 m die Berge hoch, ist für mich als Flachlandradler schon recht beachtlich. Wenn auch die Aussage, dass es nach dem Pass auf 1280 m Höhe keinen Anstieg mehr gibt, als Trugschluss erweisst, da die kleinen Straßen oberhalb des Neuchâteler Sees ebenso auf und ab führen.

Eine vermeintliche Serpentinenkurve entpuppt sich nach der Kurve als Tunnel.

Die maximale Abfahrt-Geschwindigkeit dürfte bei ca. 50 km/h betragen haben.

2. Etape – Cornol -Neuchâtel

MerkmalBeschreibung
Streckenlänge92 Kilometer
Höhenmeter1830 m Anstieg, 1860 m Abstieg
Höchster Punkt1280 m ü.N:N.
Wegbeschaffenheitüberwiegend stark befahrene Straßen
WetterSonnig, nachmittags bewölkt
BesonderheitenWir sind durch einen Tunnel gefahren.   Ein netter Rennfahrfahrer hat mich auf den Col de la Vue des Alpes begleitet und uns gleich eine schweizer Fahrradapp gezeigt.   Die Besitzer der B&B, wo wir übernachten wollten, fahren morgen in Urlaub und haben für uns die ganze Gegend nach einem freien Zimmer abtelefoniert – Vorabreservierung ist schwierig, da wir nie wissen, wie weit wir kommen. https://www.chambresdhotesbovey.ch/

radUMwege.

Die schweizer Radwege waren mir als hervorragend und ausgeschildert angepriesen worden. Zu Beginn unserer Strecke sind keinerlei Radwege ausgeschildert. Als wir auf die ersten treffen und diese ausprobieren, stellen wir fest, dass sie immer wieder über landschaftlich schöne Landwirtschaftswege führen, die extreme Anstiege verzeichnen. Irgendwann treten die Abfahrten in den Hintergrund, wenn in der Ferne der nächste Anstieg noch höher führt. Das hat uns auch der nette Rennradfahrer bestätigt. Andere Strecken haben direkt in den Schotter geführt. Was ich sträflich vermisse, sind Schilder, die nicht einen Bienenweg, oder Zahlen beschreiben, sondern konkrete Ortsangaben, am besten mit Entfernungen nennen. Bisher bin ich enttäuscht von den Radwegen. Sobald wir morgen an den Seen sind, sollte das kein Problem mehr sein. Zur Ehrenrettung möchte ich hinzufügen, dass die Auf- und Abfahrt zum Col de La vue des Alpes größtenteils Markierungen hat, um einen Radweg von der Fahrbahn abzutrennen.

Also alles in allem haben wir einen sehr erfolgreichen Tag hinter uns. Wir haben die Höhen gemeistert, eine heiße Dusche bekommen und ein leckeres Essen.

Während ich hier schreibe, plant Andreas die Details für morgen. Es wird noch einmal ansteigen, bevor es südlich von Lausanne an den Genfer See geht… Das ist der Plan für morgen…

[Français] 2. Etape – Jura suisse.

Etape 2 : à travers le Jura suisse jusqu’au lac de Neuchâtel. Les dénivelés de 3690 m se répartissent presque également entre montées et descentes.

Cornol – Saignelégier.

La cloche de l’église sonne trois fois à 8h45 alors que nous partons. Cornol est un village typique du Jura, des maisons aux toits plats alignées le long d’un petit ruisseau. Nous suivons la route en passant devant une carrière, puis la circulation se ralentit et la montée commence. Un joli panneau d’information nous met dans l’ambiance.

À l’avant, nous avons bien maîtrisé toutes les ascensions – même moi, en tant que non-cycliste de montagne. Le grand avantage de voyager lentement est que vous pouvez regarder autour de vous à loisir et percevoir ce qui vous entoure. Des herbes sauvages en blanc, jaune, rose et violet poussent le long du chemin. J’ai l’impression que les orchidées sauvages en font partie. Cependant, je ne suis fiable que dans l’identification des pâquerettes, alors ma compétence botanique est perdue.

Nous passons devant le village de La Malcôte, peu spectaculaire mais un plateau pour prendre l’air. Dans la vallée en contrebas se trouve un petit village, complètement caché, dont le clocher de l’église dépasse d’abord de la prairie. Juste avant la bifurcation vers le sud se trouve une ancienne auberge d’où l’on aperçoit St Ursanne en contrebas dans la vallée. Nous nous épargnons aujourd’hui la descente dans le Doubstal.

Corniche du Jura

La Corniche du Jura est une route de crête ne comportant que de légères montées et descentes. Il faut aussi se concentrer sur le paysage. Le chemin traverse des forêts mixtes. Les arbres à feuilles caduques brillent d’un vert éclatant sous le soleil brillant et forment un contraste agréable avec les arbres à feuilles caduques vert foncé. Le long des routes, la variété des fleurs sauvages ne cesse d’augmenter.

Nous passons devant des prairies fortifiées de murets de pierres sèches. Ces murs nous accompagneront tout au long de la journée. Des petits villages aux chalets typiques sont en chemin. Nous avons un bref coup d’œil à travers les arbres jusqu’à St. Ursanne. De l’autre côté, la vue sur la vallée s’élargit. En face, il reste encore des plaques de neige sur le versant nord du Chasseral. A la sortie de la Corniche, nous sommes dans un trafic normal.

La densité du trafic augmente à Saignelégier. Les voitures de société, en particulier, passent juste devant nous. Dans les nombreux petits îlots de circulation qui entourent les villes, les conducteurs continuent d’essayer de nous dépasser jusqu’à ce que je les traverse au milieu de la rue et que je ralentisse les voitures. Puis les premières pistes cyclables apparaissent. Cependant, ils ne sont pas la solution pour notre traversée de la Suisse (voir ci-dessous).

industrie horlogère.

Plus nous nous rapprochons de La-Chaux-de-Fonds, plus les montres – oui, ce qu’en fait, les usines n’ont pas le droit de dire avec ces pièces chères, enfin peut-être – les manufactures apparaissent. Dans les plus petits villages, des immeubles ultra-modernes surgissent soudainement, abritant les marques de luxe les plus connues. Hier, il y avait un bâtiment d’usine moderne d’un fabricant d’horloges en face de notre ferme.

Nous pédalons autour de La-Chaux-de Fond par l’une de ces fameuses pistes cyclables qui ne cessent de grimper. Il a une vue sur la ville depuis une montée raide. À première vue, cela rappelle Schramberg dans la Forêt-Noire. Au deuxième coup d’œil, les gratte-ciel n’ont pas l’air si beaux. Le complexe de la ville est un patrimoine culturel de l’UNESCO.

À un moment donné, les montées se terminent et nous reprenons la route principale. La „grande“ ascension commence maintenant. Les pistes cyclables sont séparées de la route des deux côtés. Et au fil de la journée on s’aperçoit que les routes sont bien plus agréables à conduire que les pistes cyclables.

La Vue des Alpes.

Ce qui est censé être la dernière ascension de la journée mène au col „Der Blick auf die Alpen“. En chemin, un coureur cycliste me dépasse, un vieux monsieur qui s’est acheté un vélo de course en carbone pour sa retraite. Peu de temps après, il prend une pause pour boire. Quand il me rattrape à nouveau, nous commençons à parler et à conduire ensemble.

A 1280 mètres d’altitude nous atteignons le col et la vue s’ouvre sur les Alpes enneigées. C’est encore flou aujourd’hui. L’effet de ces sommets de trois à quatre mille mètres est vraiment impressionnant. Dans la vallée, on aperçoit déjà une pointe du lac de Neuchâtel.

Nous roulons dans la rue. Il y a peu de circulation et les voitures esquivent largement alors que nous dévalons la montagne à 50 km/h. Le vent gronde assourdissant. Nous ralentissons régulièrement – ​​ça marche bien. Au pied de la montagne, l’accès à l’autoroute n’est pas une alternative et nous empruntons la petite route qui s’étire à travers les villages au-dessus du lac, montant et descendant sans cesse…

Situation de l’approvisionnement au sud de Neuchâtel.

Nous décidons de ne pas continuer et de chercher une nuitée. Notre souhait serait une petite chambre d’hôtes à Boudry. Mais les messieurs partent demain en vacances en Suisse alémanique et y livrent leur vin. Cependant, le propriétaire téléphone à toute la région pour une chambre libre. Nous nous retrouvons dans un vieil hôtel. La chambre est propre et la douche est chaude.

Nous voulons aller manger quelque chose sur place. Nous passons devant les premières vignes du village. Notre objectif est un restaurant brasserie qui ne brasse pas sa propre bière. C’est vraiment agréable dans le jardin de la bière. La nourriture est délicieuse. Le service est parfois très sympathique, parfois complètement foiré.

Le clou de la soirée est que nos francs suisses ne sont plus valables…

Données techniques – Jura suisse.

Aujourd’hui, l’itinéraire peut être décrit avec les montées. 1830 m dans les montagnes est tout à fait remarquable pour moi en tant que cycliste de plaine. Même si l’affirmation qu’il n’y a plus de montée après le col à 1280 m s’avère être un sophisme, puisque les petites routes au-dessus du lac de Neuchâtel montent et descendent aussi.

Ce qui semble être une courbe sinueuse se révèle être un tunnel après la courbe.

La vitesse maximale de descente aurait dû être d’environ 50 km/h.

2. Etape : Cornol – Neuchâtel

CritèreDescription
Itinéraire93 km
Mètres d´altitude3690 m
Point le plus haut1280 m
Etat de cheminsroute avec beaucoup de trafic
Tempssoleil, nuage l´apres-midi
Particularités 
Nous avons traversé un tunnel. Un sympathique pilote de course m’a accompagné au Col de la Vue des Alpes et nous a immédiatement montré une application de vélo suisse. Les propriétaires du B&B où nous avions prévu de séjourner partent en vacances demain et ont téléphoné à toute la région pour que nous trouvions une chambre – la réservation à l’avance est difficile car nous ne savons jamais jusqu’où nous allons. https://www.chambresdhotesbovey.ch/
 

Je ne décrirai pas les curiosités, les dates ou le style dans ce blog. Il existe de bien meilleurs sites sur Internet ou des livres passionnants pour cela. Je mentionnerai ce qui vaut la peine d’être mentionné.

itinéraires cyclables.

Les pistes cyclables suisses étaient annoncées comme excellentes et balisées. Au début de notre itinéraire, il n’y a pas de pistes cyclables balisées. Lorsque nous rencontrons et essayons les premiers, nous constatons qu’ils mènent toujours le long de sentiers agricoles pittoresques qui ont des montées extrêmes. À un moment donné, les descentes s’estompent lorsque la prochaine montée mène encore plus loin. Le gentil coureur cycliste nous l’a confirmé.

D’autres routes ont conduit directement dans le gravier. Ce qui me manque vraiment, ce sont des panneaux qui ne décrivent pas un chemin ou des chiffres d’abeilles, mais donnent des informations de localisation spécifiques, de préférence avec des distances. Pour l’instant je suis déçu des pistes cyclables. Une fois que nous arriverons aux lacs demain, cela ne devrait pas être un problème. Pour la petite histoire, je précise que la majeure partie de la montée et de la descente vers le Col de La vue des Alpes est balisée pour séparer une piste cyclable de la chaussée.

Donc, dans l’ensemble, nous avons une journée très réussie derrière nous. Nous avons maîtrisé les hauteurs, pris une douche chaude et un délicieux repas.

Au moment où j’écris, Andreas planifie les détails pour demain. Il grimpera encore une fois avant de se diriger au sud de Lausanne vers le lac Léman… C’est le programme de demain…

[English] 2. stage – Swiss Jura.

Stage 2: through the Swiss Jura to Lake Neuchâtel. Travers du Jura. The vertical meters of 3690 m are divided almost equally between ascents and descents.

Cornol – Saignelégier.

The church bell chimes three times for 8:45 am as we head out. Cornol is a typical Jura village, houses with flat roofs lined up along a small stream. We follow the road past a quarry and then the traffic eases up and the climb begins. A nice information sign puts us in the right mood.

At the front, we mastered all the climbs well – even I, as a non-mountain cyclist. The big advantage of traveling slowly is that you can look around at your leisure and perceive your surroundings. Wild herbs in white, yellow, pink and purple grow along the path. I have the impression that wild orchids are among them. However, I am only reliable in the identification of daisies, then my botanical competence is lost.

We pass the village of La Malcôte, unspectacular but a plateau to catch some air. In the valley below there is a small village, completely hidden, whose church tower protrudes first from the meadow. Just before the turn-off to the south is a former inn from where you can see St. Ursanne lying far below in the valley. We save ourselves the descent into the Doubstal today.

Corniche du Jura

The Corniche du Jura is a ridge road containing only slight ascents and descents. You also have to focus on the landscape. The path leads through mixed forests. The deciduous trees glow bright green from the shining sun and form a pleasant contrast to the dark green deciduous trees. Along the roadside, the variety of wildflowers continues to increase.

We drive past meadows fortified with dry stone walls. These walls will accompany us throughout the day. Small villages with typical chalets are on the way. We have a brief look through the trees down to St. Ursanne. On the other side, the view of the valley widens. Opposite there are still patches of snow on the north side of Le Chasseral. As we leave the Corniche, we are in normal traffic.

Traffic density is increasing in Saignelégier. The company cars in particular race right past us. In the many small traffic islands that are around the towns, drivers keep trying to overtake us until I just drive through them in the middle of the street and slow the cars down. Then the first bike paths appear. However, they are not the solution for our crossing of Switzerland (see below).

watch industry.

The closer we get to La-Chaux-de-Fonds, the more watches – yes, what actually, factories are not allowed to say with these expensive pieces, well maybe – manufactories appear. In the smallest villages, super-modern buildings suddenly rise up, housing the well-known luxury brands. Yesterday there was a modern factory building of a clock manufacturer opposite our farm.

We cycle around La-Chaux-de Fond via one of these famous cycle paths that constantly climb. It has a view of the city from a steep climb. At first glance it reminds of Schramberg in the Black Forest. At second glance, the skyscrapers don’t look so nice. The city complex is a UNESCO cultural heritage.

At some point the climbs come to an end and we hit the main road. Now the “big” climb begins. Cycle lanes are separated from the road on both sides. And in the course of the day we notice that the roads are much more pleasant to drive than the bike paths.

La Vue des Alpes.

What is supposed to be the last climb of the day leads to the pass „Der Blick auf die Alpen“. On the way, a racing cyclist overtakes me, an elderly gentleman who has bought a carbon racing bike for retirement. Shortly thereafter, he takes a drinking break. When he catches up with me again, we start talking and drive on together.

At 1280 meters above sea level we reach the pass and the view opens up to the snow-capped Alps. It’s hazy again today. The effect of these three to four thousand meter peaks is really impressive. Down in the valley you can already see a tip of Lake Neuchâtel.

We’re driving down the street. There is little traffic and the cars dodge wide as we zoom down the mountain at up to 50 km/h. The wind roars deafeningly. We slow down regularly – it works well. At the foot of the mountain, the access to the motorway is not an alternative and we take the small road that stretches through the villages above the lake, constantly going up and down…

Supply situation south of Neuchâtel.

We decide not to continue and look for an overnight stay. Our wish would be a small bed and breakfast in Boudry. But the gentlemen are going on vacation to German-speaking Switzerland tomorrow and to deliver their wine there. However, the landlord telephones the whole area for a free room. We end up in an old hotel. The room is clean and the shower is hot.

We want to go eat something locally. We pass the first vines in the village. Our goal is a brewery restaurant that does not brew its own beer. It’s really nice in the beer garden. The food is delicious. The service is sometimes very friendly, sometimes completely screwed up.

The highlight of the evening is that our Swiss francs are no longer valid…

Technical Data – swiss Jura.

Today the route can be described with the climbs. 1830 m up the mountains is quite remarkable for me as a lowland cyclist. Even if the statement that there is no more ascent after the pass at 1280 m proves to be a fallacy, since the small roads above Lake Neuchâtel also lead up and down.

What appears to be a serpentine curve turns out to be a tunnel after the curve.

The maximum descent speed should have been around 50 km/h.

2. stage: Cornol – Neuchâtel

FeatureDescription
Tour lenght93 Kilometers
Altitude3690 m
Highest point1280 m
Path conditionroad with a lot of trafic
Weathersunny, clouds in the afternoon
Special featuresWe drove through a tunnel. A nice racing driver accompanied me to the Col de la Vue des Alpes and immediately showed us a Swiss bike app. The owners of the B&B we were planning to stay at are going on holiday tomorrow and have been phoning the whole area for us to find a room – advance booking is difficult as we never know how far we are going. https://www.chambresdhotesbovey.ch/

I will not describe sights, dates or style in this blog. There are much better sites on the internet or exciting books for this. I will mention what is worth mentioning.

cycling routes.

The Swiss cycle paths were advertised as excellent and signposted. At the beginning of our route there are no signposted cycle paths. When we meet and try the first ones, we find that they always lead along scenic farm tracks that have extreme climbs. At some point the descents fade into the background when the next climb leads even higher in the distance. The nice racing cyclist confirmed that to us.

Other routes have led directly into the gravel. What I really miss are signs that do not describe a bee path or numbers, but give specific location information, preferably with distances. So far I’m disappointed with the bike lanes. Once we get to the lakes tomorrow, that shouldn’t be a problem. For the record, I’d like to add that most of the ascent and descent to the Col de La vue des Alpes has markings to separate a bike path from the roadway.

So all in all we have a very successful day behind us. We mastered the heights, got a hot shower and a delicious meal.

As I am writing, Andreas is planning the details for tomorrow. It will climb one more time before heading south of Lausanne to Lake Geneva… That’s the plan for tomorrow…

Teile den Bericht mit Freunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3 Antworten

  1. Ihr Lieben,
    schön , daß ihr mich mitnehmt!
    Ein Trost für die Unkenntnis beim Blumen bestimmen: man kann sich auch in das , die oder den unbenamten verlieben !.musst ihnen ja keine Email schreiben , genießt einfach weiterhin .!!
    P.s. Es gibt seek..eine bestimmungsapp.
    Liebe 💘 uschi

    1. Liebe Uschi, wie schön, dass du dabei bist!

      Da ich die Kommentare selbst freigebe, musst du dich ein bisschen gedulden.
      Die nächste Etappe braucht noch ein paar Bilder und dann ist sie online…
      Ganz liebe Grüße und bis bald!
      Pia und Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Dienstleistungen. Der Schutz personenbezogener Daten von Nutzern, Kunden, Geschäftspartnern und sonstigen Kontakten ist der Anbieterin. Deshalb erfolgt diese Datenschutzerklärung. Mittels dieser Datenschutzerklärung informiert das Unternehmen über Art, Umfang und Zweck der möglicherweise erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten innerhalb der Onlineangebote des Unternehmens und der mit ihm verbundenen Internetseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. Social Media Profilen. Ferner werden betroffene Personen über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten, jedoch nicht für Dritte. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union und in Übereinstimmung mit den für das Unternehmen geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweist das Unternehmen auf die Definitionen gem. DSGVO. Verantwortlicher im Sinne DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist das Dipl. Wirt.-Ing. Pia Gawlik-Rau, Haid-und-Neu-Straße 7, info@market-ingenieur.de. Eine Nutzung der Internetseiten des Unternehmens ist derzeit ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person Internetseiten des Unternehmens aufruft, Services des Unternehmens direkt oder über die Internetseiten in Anspruch nehmen möchte oder mit dem Unternehmen auf andere Weise in Interaktion treten möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. In diesem Fall erkennt die betroffene Person die in dieser Erklärung beschriebenen möglichen Vorgehensweisen an und erklärt ihre Einwilligung zu der hier beschriebenen möglichen Erfassung, Übertragung, Nutzung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holt das Unternehmen generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Wenn betroffene Personen mit der Verarbeitung von Daten gem. dieser Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, sollten sie die Internetseiten des Unternehmens und die damit im Zusammenhang stehenden Kommunikationsinstrumente, Angebote und Dienstleistungen nicht nutzen. Das Unternehmen wird als für die Verarbeitung Verantwortlicher angemessene technische und organisatorische Maßnahmen treffen, die sicherstellen sollen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl vom Unternehmen als auch von externen Dienstleistern beachtet werden und dass ein möglichst lückenloser Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten erreicht wird. Dennoch können Datenübertragungen möglicherweise Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen zu übermitteln.
  1. Begriffsbestimmungen
Die Datenschutzerklärung des Unternehmens beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der DSGVO verwendet wurden. Diese Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, erläutert das Unternehmen vorab die verwendeten Begrifflichkeiten soweit dies nach aktuellem Stand möglich ist. Personenbezogene Daten Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Betroffene Person Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden. Verarbeitung Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Einschränkung der Verarbeitung Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken. Profiling Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. Pseudonymisierung Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. Auftragsverarbeiter Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet. Empfänger Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden und staatlich beauftrage Organisationen, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten oder dem Recht anderer Staaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten nicht als Empfänger. Dritter Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Einwilligung Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  1. Erfassung von allgemeinen Daten
Das Unternehmen erfasst, übermittelt, speichert, verarbeitet und teilt Daten für legitime technische und geschäftliche Zwecke, um effektiv arbeiten, werben und geschäftlich kommunizieren zu können, z.B. um Leistungen anbieten oder Aufträge und Anfragen bearbeiten zu können. Erfasst und geteilt werden möglicherweise Namen, postalische Adressen, Telefonnummern, E-Mail-, Messenger- und sonstige Internetadressen sowie personenbezogene und geschäftsbezogene Daten. Es werden keine besonderen Kategorien von Daten verarbeitet. Betroffene Personen stellen Daten möglicherweise bereit, indem sie mit dem Unternehmen über Internetseiten, per E-Mail oder telefonisch Kontakt aufnehmen, auf sonstige Weise in Interaktion treten. Zu den betroffenen Personen zählen Kunden, Interessenten, Lieferanten, Besucher und Nutzer des Onlineangebotes. Möglicherweise teilt das Unternehmen auch Daten, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben, in einem rechtlichen Verfahren, zum Schutz und zur Sicherheit betroffener Personen, zum Schutz und zur Sicherheit des Unternehmens erforderlich sein sollte. Logfiles Das Unternehmen erfasst mit dem Zugriff auf dessen Internetseiten durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten. Diese allgemeinen Daten werden in den Logfiles des Servers gespeichert, auf dem der Zugriff erfolgt. Die Erfassung erfolgt aufgrund berechtigter Interessen im Sinne DSGVO. Erfasst werden können (1) die verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) Internetseiten, von welchen ein zugreifendes System auf die Internetseite gelangt, (4) Internetseiten, welche über ein zugreifendes System angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) übertragene Datenmengen, (7) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und Standortdaten des zugreifenden Systems, des genutzten Internetanschlusses der betroffenen Person bzw. des von der betroffenen Person genutzten Computers, (8) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (9) sonstige ähnliche Daten, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die informationstechnologischen Systeme dienen. Bei der Nutzung dieser Daten zieht das Unternehmen in der Regel keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Daten erlauben jedoch die Rückverfolgung bis hin zu einzelnen Internetzugängen, IP-Adressen bzw. zugreifenden Systemen. Diese Daten werden benötigt, um (1) die Inhalte der Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte der Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit der informationstechnologischen Systeme und der Technik der Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffs die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese Daten werden durch Dritte und das Unternehmen einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit im Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die verarbeiteten personenbezogenen Daten erreichen zu können. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Speicherung erfolgt durch Dritte. Die Speicherung erfolgt in Form von Protokolldateien. Die Daten bleiben solange gespeichert, wie es zur Erfüllung technischer, betrieblicher, kaufmännischer oder rechtlicher Anforderungen nötig ist. E-Mail Personen können auf der Internetseite E-Mail-Links nutzen. Durch Anklicken des Links bzw. Nutzung der Funktion wird auf dem Computer des Besuchers eine neue E-Mail erzeugt. Der Aufruf wird möglicherweise in den Logfiles des Servers gespeichert. Das Unternehmen analysiert diesen Vorgang bei berechtigtem Interessen im Sinne DSGVO. Es besteht die Möglichkeit, dass Dritte in diesem Zusammenhang Daten erheben und verarbeiten. Erfasst und verarbeitet werden personenbezogene Daten möglicherweise auch dann, wenn Personen an das Unternehmen eine E-Mail senden, sei es direkt oder über eine Funktion auf der Internetseite. Erfasst und verarbeitet werden möglicherweise Absenderadressen, Namen, Versandwege bzw. IP-Adressen und Inhalte von E-Mails sowie Dateianhänge. Die Daten sollen der Wahrnehmung berechtigter Interessen im Sinne DSGVO dienen, z.B. um Aufträge zu bearbeiten, Bestellungen entgegenzunehmen oder Fragen zu beantworten. Das Unternehmen versendet E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit geschäftlichen, personenbezogenen oder werblichen Informationen mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Empfänger können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Newsletter Wenn Sie sich in den Newsletter-Verteiler eintragen (derzeit nicht aktiv), wird Ihre E-Mail-Adresse auf einem Server gespeichert. Der Betrieb des Servers erfolgt durch Dritte. Das Unternehmen nutzt E-Mail-Adressen für den Newsletter-Versand aufgrund berechtigter Interessen im Sinne DSGVO, z.B. für die Übermittlung werblicher Informationen. Das Unternehmen versendet Newsletter und weitere elektronische Benachrichtigungen mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Die Newsletter-Mitgliedschaft ist jederzeit formlos widerrufbar. Wenn Nutzer sich nur zum Newsletter angemeldet und diese Anmeldung gekündigt haben, werden personenbezogene Daten gelöscht. Im Falle eines aktiven Newsletter-Betriebs werden Anmeldungen zum Newsletter protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung personenbezogener Daten, des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch von IP-Adressen. Ebenso werden Änderungen von Daten protokolliert. Die Speicherung erfolgt durch Dritte (z.B. Hosting-Dienstleister, Auftragsverarbeiter, Versanddienste). Die Anmeldung erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Newsletter können Dateien oder Code enthalten, die dazu dienen, beim Öffnen des Newsletters von einem Server Informationen abzurufen. Im Rahmen dieses Abrufs können Daten erhoben werden wie Informationen zum verwendeten Browser und System, IP-Adressen, angeklickte Links, Zeitpunkt und Ort des Abrufs etc. Diese Informationen werden möglicherweise zur Verbesserung der Services genutzt. Diese Informationen können auch einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Auswertungen dienen dazu, Lesegewohnheiten von Nutzern zu erkennen und Inhalte für sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen der Nutzer zu versenden. Versanddienstleister können Daten in pseudonymer Form verwenden, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Verbesserung der eigenen Systeme und Dienste, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke. Telefon Personen können auf Internetseiten des Unternehmens Telefon-Links nutzen. Durch Anklicken des Links bzw. Nutzung der Funktion wird auf dem Computer des Besuchers eine neue Telefonverbindung hergestellt. Der Aufruf wird möglicherweise in den Logfiles des Servers gespeichert. Das Unternehmen analysiert diesen Vorgang nicht weiter. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Dritte in diesem Zusammenhang Daten erheben und verarbeiten. Erfasst und verarbeitet werden personenbezogene Daten möglicherweise auch dann, wenn Personen das Unternehmen telefonisch kontaktieren, sei es direkt oder über die Funktion auf der Internetseite. Die Daten dienen der geschäftlichen Nutzung, z.B. um Aufträge zu bearbeiten, Bestellungen entgegenzunehmen oder Fragen zu beantworten. Social Media Das Unternehmen unterhält Onlinepräsenzen innerhalb sog. sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über angebotene Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber. Das Unternehmen verarbeitet möglicherweise Daten der Nutzer, die mit dem Unternehmen innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren. Firewall Das Unternehmen und Dritte, insbesondere Auftragsverarbeiter, treffen Vorkehrungen zum Schutz gegen Schadprogramme, Datendiebstahl, Einbruchsversuche und ähnliche Angriffe auf Systeme und Daten. Dazu setzen sie sogenannte Firewalls (Software und Geräte) ein. Firewalls kontrollieren und speichern allgemeine Daten. Erfasst werden können (1) die verwendeten Browsertypen und Versionen, die verwendeten E-Mail-Programme und Versionen sowie weitere verwendete Software, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) Internetseiten, von welchen aus ein System zugreift, (4) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs, (5) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und Standortdaten des zugreifenden Systems, des genutzten Internetanschlusses der betroffenen Person bzw. des von der betroffenen Person genutzten Computers, (6) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (7) sonstige ähnliche Daten, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die informationstechnologischen Systeme dienen. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten zieht das Unternehmen in der Regel keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Daten erlauben jedoch die Rückverfolgung bis hin zu einzelnen Internetzugängen, IP-Adressen bzw. zugreifenden Systemen. Diese Informationen werden benötigt, um (1) die eigenen Systeme, Inhalte und Datenspeicher zu schützen bzw. Angriffe abzuwehren, (2) die Schutzvorkehrungen laufend zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit der informationstechnologischen Systeme und der Technik zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese Daten werden durch Dritte und das Unternehmen einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Schutz und die Sicherheit im Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau auch für die verarbeiteten personenbezogenen Daten erreichen zu können. Die anonymen Daten der Firewalls werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Speicherung erfolgt durch Systeme des Unternehmens und durch Dritte. Die Speicherung erfolgt in Form von Protokolldateien. Die Daten bleiben solange gespeichert, wie es zur Erfüllung technischer, betrieblicher, kaufmännischer oder rechtlicher Anforderungen nötig ist. Schutzprogramme Das Unternehmen und Dritte, insbesondere Auftragsverarbeiter, treffen Vorkehrungen zum Schutz gegen Schadprogramme. Dazu setzen sie u.a. sogenannte Virenschutzprogramme ein. Virenschutzprogramme kontrollieren und speichern allgemeine Daten. Erfasst werden können (1) die verwendeten Browsertypen und Versionen, die verwendeten E-Mail-Programme und Versionen sowie weitere verwendete Software, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) Internetseiten, von welchen aus ein System zugreift, (4) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs, (5) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und Standortdaten des zugreifenden Systems, des genutzten Internetanschlusses der betroffenen Person bzw. des von der betroffenen Person genutzten Computers, (6) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (7) sonstige ähnliche Daten, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die informationstechnologischen Systeme dienen. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten zieht das Unternehmen in der Regel keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Daten erlauben jedoch die Rückverfolgung bis hin zu einzelnen Internetzugängen, IP-Adressen bzw. zugreifenden Systemen. Diese Informationen werden benötigt, um (1) die eigenen Systeme, Inhalte und Datenspeicher zu schützen bzw. Angriffe abzuwehren, (2) die Schutzvorkehrungen laufend zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit der informationstechnologischen Systeme und der Technik zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese Daten werden durch Dritte und das Unternehmen einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit im Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau auch für die verarbeiteten personenbezogenen Daten erreichen zu können. Die anonymen Daten der Virenschutzprogramme werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Speicherung erfolgt durch Systeme des Unternehmens und durch Dritte. Die Speicherung erfolgt in Form von Protokolldateien. Die Daten bleiben solange gespeichert, wie es zur Erfüllung technischer, betrieblicher, kaufmännischer oder rechtlicher Anforderungen nötig ist. Bestellung Im Rahmen von Bestellungen bzw. Auftragsvergaben werden möglicherweise die zur Auftragsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten erhoben, elektronisch gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt ausschließlich in zur Abwicklung des Auftrages notwendiger Form. Die Daten können gem. den sich für das Unternehmen aus HGB und UStG ergebenden kaufmännischen Pflichten und Fristen aufbewahrt werden. Sonstiges Zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören möglicherweise Bestandsdaten (z.B. Namen und Adressen von Kunden), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Sachbearbeitern, Zahlungsinformationen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Internetseiten, Interesse an unseren Dienstleistungen, Angeboten oder Produkten) und Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Kontaktformulare). Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auch zwecks Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. DSGVO.
  1. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite
Die Internetseiten des Unternehmens enthalten aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zum Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit dem Unternehmen ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, können die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert werden. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten können für Zwecke der Bearbeitung, der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert werden. Daten werden insbesondere gem. den sich für das Unternehmen aus HGB und UStG ergebenden kaufmännischen Pflichten und Fristen aufbewahrt. Speicherung und Archivierung erfolgen möglicherweise durch eigene Systeme sowie durch Dritte innerhalb und außerhalb der Europäischen Union. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an das Unternehmen übermitteln. Das Unternehmen fordert keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammelt diese Daten nicht und gibt sie nicht an Dritte weiter.
  1. Weitergabe, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Das Unternehmen gibt Daten an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb des Geschäftsbetriebs. Sofern das Unternehmen Subunternehmer einsetzt, um Leistungen bereitzustellen, ergreift das Unternehmen geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gem. den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Sofern Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von Dritten eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass auch ein Datentransfer in deren Sitzstaaten stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen Richtlinien, Gesetze und Verordnungen der Europäischen Union oder ihrer Mitgliedsstaaten kein unmittelbar geltendes Recht sind. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt mit der Einwilligung der Nutzer oder aufgrund einer sonstigen gesetzlichen Erlaubnis. Nutzer können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
  1. Rechte der betroffenen Person
  2. a) Recht auf Bestätigung
Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  1. b) Recht auf Auskunft
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden: – Verarbeitungszwecke – die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden – die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden – falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer – das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung – das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde – wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten – das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gem. Artikel 22 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es keinen Zugriff hat auf Daten, die staatliche Einrichtungen wie Polizeibehörden, Justiz, Militär und Geheimdienste oder von Staaten beauftragte Organisationen verarbeiten. Der Dienstleister weist zudem darauf hin, dass Softwarehersteller im Zuge der Entwicklung künstlicher Intelligenz Daten verarbeiten können. Das Unternehmen macht von der Möglichkeit des Haftungsausschlusses Gebrauch. Möchte eine betroffene Person das Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  1. c) Recht auf Berichtigung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  1. d) Recht auf Löschung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist: – Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. – Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. – Die betroffene Person legt gem. DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gem. DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. – Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. – Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. – Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem. DSGVO erhoben. Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei dem Unternehmen gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Verantwortliche wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird. Wurden die personenbezogenen Daten vom Unternehmen öffentlich gemacht und ist das Unternehmen als Verantwortlicher gem. DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft das Unternehmen unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Verantwortliche wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.
  1. e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: – Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. – Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten. – Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. – Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei dem Unternehmen gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Verantwortliche wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.
  1. f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gem. DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gem. DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von den Verantwortlichen wenden
  1. g) Recht auf Widerspruch
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Das Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, das Unternehmen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeitet das Unternehmen personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber dem Unternehmen der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird das Unternehmen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei dem Unternehmen zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Verantwortlichen wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
  1. h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt. Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft das Unternehmen angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  1. i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  1. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet möglicherweise die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, können die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert werden. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
  1. Cookies und Zähl-Pixel
Internetseiten des Unternehmens verwenden derzeit keine sogenannten Zähl-Pixel. Internetseiten des Unternehmens verwenden derzeit sogenannte Cookies ein einem Umfang, der für den Aufruf der Seiten technisch erforderlich ist. Cookies sind Dateien bzw. Codes, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zähl-Pixel sind Dateien bzw. Codes, die Seitenaufrufe statistisch erfassen und den Seitenbetreiber sowie Dritten mitteilen. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann der Seitenbetreiber den Nutzern der Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Er kann Cookies auch zur pseudonymen Reichweitenmessung verwenden. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf einer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen es, die Benutzer der Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung der Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben oder seine individuellen Einstellungen vornehmen, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch die Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich nutzbar.
  1. Einsatz und Verwendung von Web-Analyse-Diensten
Der für die Verarbeitung Verantwortliche integriert auf dieser Internetseite derzeit keine Web-Analyse- und Tracking-Dienste. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass Dritte solche Komponenten und Dienste einsetzen und Daten zu dieser Internetseite bzw. Serverstatistiken verarbeiten. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten aufgrund berechtigter Interessen im Sinne DSGVO. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person wird unter Umständen automatisch veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Dritte zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erlangen Dritte Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen. Die gewonnenen Daten werden möglicherweise unter anderem dazu genutzt, die Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf den Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung der Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen. Eine Web-Analyse wird ebenso zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse eingesetzt. Mittels Cookies werden auch personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche der Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch der Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses an Dritte übertragen und von diesen weitergegeben. Diese personenbezogenen Daten werden unter Umständen außerhalb des EU-Raumes gespeichert. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch die Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung oder Erweiterung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Dritte auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person Cookies setzt. Zudem kann ein von Dritten bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Einstellung oder Erweiterung des genutzten Internetbrowsers erfolgen, um Web-Analyse- und Tracking-Dienste zu deaktivieren. Sofern die Einstellung oder Erweiterung durch die betroffene Person oder eine andere Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung.
  1. Einsatz und Verwendung von Facebook-Plugins
Auf Internetseiten des Unternehmens sind derzeit keine Schaltflächen, sogenannte Plugins, der Firma Facebook integriert. Facebook-Plugins sind erkennbar an dem Logo des Anbieters oder dem sogenannten „Like-Button“ („Gefällt mir“). Das Unternehmen kann Facebook-Plugins auf der Grundlage berechtigter Interessen im Sinne DS-GVO einsetzen. Es kann sich dabei um eigene berechtigte Interessen und berechtigte Interessen der Firma Facebook handeln. Beim Besuch von Internetseiten mit Facebook-Plugins wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Besuchers und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch Informationen über die IP-Adresse und weitere Daten des Besuchers bzw. der von ihm genutzten Systeme. Facebook kann den Besuch der Internetseite einem Benutzerkonto zuordnen. Das Unternehmen hat keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie von deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch von Internetseiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung der Firma Facebook.
  1. Einsatz und Verwendung weiterer sogenannter sozialer Medien, Sharing-Dienste und Messenger
Auf Internetseiten des Unternehmens sind derzeit keine Schaltflächen oder Funktionen sonstiger sogenannter sozialer Medien, Sharing-Dienste und Messenger integriert. Das Unternehmen schließt nicht aus, dass solche Dienste bzw. Anbieter durch das Unternehmen selbst oder durch Dritte integriert werden können. Durch das Benutzen entsprechender Schaltflächen und Funktionen können die besuchten Internetseiten mit Nutzerkonten der Anbieter verknüpft werden. Es können Nutzerprofile erstellt werden oder personenbezogene Daten an diese Anbieter oder an Dritte übertragen und gespeichert werden. Es können Informationen, Dateien und Daten weltweit veröffentlicht, geteilt und kommentiert werden. Nutzer erhalten gegebenenfalls personalisierte Inhalte von den Anbietern und Dritten. Voraussetzung für die Verwendung dieser Dienste ist in der Regel ein weltweit sichtbares, öffentliches Nutzerprofil, das den für das Profil gewählten Namen enthält. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, der beim Teilen von Inhalten verwendet wurde. Die Identität der Profile kann Nutzern angezeigt werden, die über identifizierende Informationen verfügen. Das Unternehmen hat keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie von deren Nutzung. Weitere Informationen finden sich den Datenschutzerklärungen der Anbieter. Durch Datenschutzeinstellungen in den Nutzerkonten und im verwendeten Browser kann die Übertragung verhindert oder pseudonymisiert werden. Das Unternehmen zählt zu diesen Diensten bzw. Anbietern, die gegebenenfalls integriert werden können, insbesondere folgende: YouTube, Twitter, WhatsApp, Snapchat, Instagram, Pinterest, Flickr, LinkedIn, Xing. Es ist nicht ausgeschlossen, dass weitere Anbieter für eine Integration in die Internetseiten ausgewählt werden.
  1. Einsatz und Verwendung von Google Marketing-/Re-Marketing-Services
Das Unternehmen nutzt derzeit keine Marketing- oder Re-Marketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Firma Google Inc.. Solche Marketing-Services erlauben es dem Unternehmen auf der Grundlage berechtigter Interessen im Sinne DSGVO Werbeanzeigen für und auf Internetseiten des Unternehmens gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potenziell deren Interessen entsprechen. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf von Internetseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sogenannte Marketing-/Re-Marketing-Tags (Grafiken oder Code) in die Internetseiten eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein Cookie abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden. In dieser Datei wird vermerkt, welche Internetseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Internetseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer bzw. des zugreifenden Systems erfasst. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden. Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern auch außerhalb des EU-Raumes gespeichert. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung der Firma Google Inc..
  1. Einsatz und Verwendung von Facebook-Marketing-Services
Das Unternehmen nutzt derzeit keine Marketing-Services der Firma Facebook. Solche Marketing-Services erlauben es dem Unternehmen auf der Grundlage berechtigter Interessen im Sinne DS-GVO sogenannte Facebook-Pixel einzusetzen zwecks Analyse, Optimierung und wirtschaftlichen Betriebs von Internetseiten und des sozialen Netzwerkes Facebook. Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher von Internetseiten als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend werden Facebook-Pixel eingesetzt, um die geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an den besuchten Internetseiten gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Internetseiten bestimmt werden) aufweisen, die das Unternehmen an Facebook übermitteln kann. Mit Hilfe des Facebook-Pixels kann auch erreicht werden, dass Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels kann das Unternehmen ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen. Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf von Internetseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Geräten der Nutzer sogenannte Cookies abspeichern. Wenn Nutzer sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch der Internetseiten im persönlichen Profil vermerkt. Die erhobenen Daten sind für das Unternehmen anonym, bieten also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook sowie zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern das Unternehmen Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermitteln sollte, werden diese lokal verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen. Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Nutzer können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und der Verwendung ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Nutzer die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch von Internetseiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung der Firma Facebook.
  1. Einsatz und Verwendung von Diensten und Inhalten Dritter
Das Unternehmen verwendet möglicherweise auf der Grundlage berechtigter im Sinne DSGVO Inhalts- oder Serviceangebote von Dritten, um deren Inhalte und Services einzubinden. Dabei kann es sich um Links, Nachrichten, Bilder, Grafiken, Präsentationen, Auszüge aus Büchern und anderen Medien, Videos, Landkarten, Schriftarten, Angebote sogenannter soziale Medien und Netzwerke handeln. Dies setzt möglicherweise voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Drittanbieter können ferner Grafiken, Bilddateien oder Code für die Auswertung des Besucherverkehrs auf Internetseiten sowie für statistische oder Marketingzwecke einsetzen. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Internetseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung von Internetseiten und Diensten enthalten.
  1. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die DSGVO dient dem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen das Unternehmen eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholt. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu Produkten oder Leistungen. Unterliegt das Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher im Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf DSGVO beruhen. Letztlich könnten weitere Verarbeitungsvorgänge auf DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind dem Unternehmen insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund gem. DSGVO).
  1. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf DSGVO, ist berechtigtes Interesse die Durchführung der Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens des Unternehmens, der Mitarbeiter und Anteilseigner.
  1. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Daten werden insbesondere gem. den sich für das Unternehmen aus HGB und UStG ergebenden kaufmännischen Pflichten und Fristen aufbewahrt. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.
  1. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung
Das Unternehmen klärt darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person dem Unternehmen personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch das Unternehmen oder Dritte verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person kann möglicherweise verpflichtet sein, personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn das Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen kann sich der Betroffene an den Verantwortlichen wenden. Der Verantwortliche klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.
  1. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichtet das Unternehmen auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.
  1. Haftungsausschluss
Haftung für die Datenschutzerklärung Diese Datenschutzerklärung wurde nach bestem Wissen und Gewissen auf der Basis des Datenschutzkonzepts des Unternehmens erstellt. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Wirksamkeit der Datenschutzerklärung. Das Unternehmen behält sich vor, diese Erklärung jederzeit zu ändern, z.B. um sie an geänderte Rechtslagen oder Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen mit Zustimmung der Nutzer. Die Nutzer werden gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren. Haftung für Inhalte Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann das Unternehmen jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter ist das Unternehmen gem. TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach TMG ist das Unternehmen als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird das Unternehmen diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Das Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte das Unternehmen keinen Einfluss hat. Deshalb kann das Unternehmen für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Das Unternehmen hat keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden das Unternehmen derartige Links umgehend entfernen.
  1. Quellen
Bei der Erstellung der Datenschutzerklärung wurde unter anderem genutzt: • eigene Recherchen • Europäische Kommission (https://ec.europa.eu/commission/index_de) • Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (https://eur-lex.europa.eu) • Landesbeauftragter für den Datenschutz und Informationssicherheit Baden-Württemberg (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de) • Landesbeauftragter für den Datenschutz Niedersachsen (https://www.lfd.niedersachsen.de) • Landesbeauftragter für den Datenschutz Bayern (https://www.datenschutz-bayern.de) • Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung) • t3n und Dr. Thomas Schwenke (https://t3n.de/news/DS-GVO-fuer-unternehmer-t3n-guide-911252/) • eRecht24 (https://www.e-recht24.de) • iRights info (https://irights.info/artikel/datenschutz-webseiten-datenschutzerklaerung-aufbau/26862) • Anwalt.de (https://www.anwalt.de/vorlage/muster-datenschutzerklaerung.php) • WIND Internethaus GmbH, Datenschutzhinweise (https://www.windinternethaus.de/pages/datenschutz/index.html) • Datenschutz-Guru Rechtsanwalt Stephan Hansen-Oest (https://www.datenschutz-guru.de) • Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V., Praxishilfen (https://www.gdd.de/gdd-arbeitshilfen/praxishilfen-ds-gvo/praxishilfen-ds-gvo) • activeMind AG Datenschutzhinweise (https://www.activemind.de/datenschutz/dokumente) • Security Insider, Fachartikel (https://www.security-insider.de/was-kmu-jetzt-fuer-die-dsgvo-unbedingt-noch-tun-muessen-a-676945) • Deutsche Telekom AG, Datenschutzhinweise (https://www.telekom.com/datenschutz) • Google Analytics Bedingungen (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de) • Google Plus Datenschutzerklärung (https://developers.google.com/+/web/buttons-policy) • Facebook Datenrichtlinie (https://de-de.facebook.com/policy.php) • Twitter Datenschutzerklärung (https://twitter.com/de/privacy) • LinkedIn Datenschutzrichtlinie (https://www.linkedin.com/legal/preview/privacy-policy) • Apple Datenschutzerklärung (https://www.apple.com/de/privacy) • Apple Nutzungsbedingungen iCloud (https://www.apple.com/legal/internet-services/icloud/de/terms.html) • Microsoft Datenschutzerklärung (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) • Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH genutzt, die als Externer Datenschutzbeauftragter Passau tätig ist (https://dg-datenschutz.de/datenschutz-dienstleistungen/externer-datenschutzbeauftragter), und den Generator in Kooperation mit der RC GmbH (http://remarketing.company), die gebrauchte Computer wiederverwertet, und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte (https://www.wbs-law.de) anbietet.  

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Dipl. Wirt.-Ing.
Pia Gawlik-Rau

Postanschrift
Hermann-Billing-Straße 10
76137 Karlsruhe

Kontakt

Telefon: +49.176.97716424
E-Mail: info@market-ingenieur.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

DE194010890

Die Berufshaftpflichtversicherung wurde abgeschlossen bei:

R+V Versicherung AG Wiesbaden